Der Goldene Kreis: Wieso das WARUM so wichtig ist

Strategie  |  4 Min. Lesezeit

Veröffentlicht am 14. Oktober 2019

Oftmals stellen wir uns die Frage, wie Unternehmen oder auch Organisationen einflussreicher, profitabler und innovativer sein können als Ihre Wettbewerber, obwohl diese die gleichen Produkte, bei gleichem Talent und gleichem Medieneinsatz anbieten. Der Kulturanthropologe und Autor Simon Sinek hat sich dieser Frage gewidmet und eine interessante Antwort gefunden. Laut ihm gibt es ein bestimmtes Muster, nach dem gewisse Organisationen oder auch Führungspersönlichkeiten kommunizieren, handeln und denken. Diese Art der Kommunikation führt dazu, dass sie mehr Erfolg haben als andere.

Der Goldene Kreis (von Simon Sinek)

Der Goldene Kreis (The Golden Circle) ist mehr als nur eine Kommunikationsstrategie. Die Prinzipien sind in den Grundsätzen der Entscheidungsfindung eines Menschen verankert. Das heißt, der Goldene Kreis gibt perfekt wieder, wie unser Gehirn funktioniert. Im Kopf vergleicht der Mensch Produkte miteinander, doch die Kaufentscheidung tätigen wir emotional. Das bedeutet, wir entscheiden aus dem Bauch heraus. Und genau an dieser Stelle setzt das Modell des Goldenen Kreises an und hilft Unternehmen sich von anderen Wettbewerbern abzuheben.

“People don’t buy what you do, they buy why you do it. And what you do simply proves what you believe.” – Simon Sinek

“Menschen kaufen nicht was du tust, sie kaufen warum man etwas tut. Und das was sie tun, beweist einfach an was sie glauben.”

Im Mittelpunkt steht demnach die Frage nach dem WARUM, also dem Sinn und Zweck. Denn es geht hauptsächlich um Werte und Einstellungen und der daraus folgenden Inspiration. Allerdings kommt es häufig dazu, dass selbständige Personen, Unternehmen und auch Angestellte das WARUM vernachlässigen, sogar nicht weiter beachten. Es ist immer relativ einfach für einen Leader oder ein Unternehmen zu sagen, was man tut, aber nicht warum man etwas tut. Aus diesem Grund definierte Simon Sinek den bereits sehr populären Goldenen Kreis. Die Lösung, ist laut Sinek, sich eine ganz andere Sichtweise anzueignen.

Der Kreis ist in drei Teile aufgeteilt:

  • WAS: Im äußersten Kreis wird beschrieben, was Unternehmen verkaufen oder herstellen und die Eigenschaften werden aufgezählt.
  • WIE: Im mittleren Kreis wird geklärt, wie zum Beispiel ein Produkt hergestellt wird und wie wir Leistungen erbringen und arbeiten.
  • WARUM: Im Inneren befindet sich das Warum, welches den emotionalen Kern bildet, das Zentrum. Hier stellt sich die Frage, warum ein Produkt überhaupt hergestellt wird und warum wir tun, was wir tun.

Der Goldene Kreis (von Simon Sinek)

Eine andere Sichtweise: Mit dem WARUM beginnen

In vielen Unternehmen ist die Kommunikationsstrategie von außen nach innen gerichtet. Sie präsentieren sich, indem sie kommunizieren WAS sie anbieten und WIE sie dies tun.

Ein Beispiel:

  • Als erstes erzählen Unternehmen was sie machen: “Wir haben ein völlig neues Produkt entwickelt.”
  • Dann wird erwähnt, wie sie es gemacht haben: “Wir haben es aus recycelbaren Material hergestellt und trotzdem ist es hochwertig.”
  • Und zum Schluss, wenn es überhaupt aufgeführt wird, die Frage nach dem Warum: “Es soll gut für die Umwelt und wiederverwertbar sein.”

Mit dieser Vorgehensweise kann sich niemand identifizieren und es bleibt emotionslos und austauschbar. Die Frage nach dem WARUM bildet das Fundament für die gesamte Unternehmenskommunikation.

Sineks Theorie ist, dass das Wort WARUM den Teil des Gehirns des Zuhörers erschließt, der das Verhalten beeinflusst. Mit diesem Fragewort werden Visionen und Werte vermittelt, wodurch sich Kunden automatisch angesprochen fühlen und zu treuen Abnehmer werden. Der Goldene Kreis bietet somit die Grundlage für ein Führungsmodell, mit Hilfe dessen eine Organisation oder ein Unternehmen aufgebaut werden kann und gleichzeitig die Mitarbeiter und potentielle Kunden begeistert werden.

Seine Thesis erklärt Simon Sinek anhand von Beispielen, wie Steve Jobs, Martin Luther King Jr. und die Gebrüder Wright, wobei diese Personen wenig gemeinsam haben. Wieso gerade diese drei Personen sich durchsetzen konnten, liegt daran, dass sie sich alle zuerst mit dem WARUM auseinandergesetzt haben und dadurch ihre Mitmenschen von ihrem Vorhaben überzeugen und involvieren konnten.

Anstatt von außen nach innen zu kommunizieren, empfiehlt Simon Sinek von innen nach außen zu handeln und dabei mit dem Gefühl anzufangen. Es ist wichtig zu vermitteln, woran man glaubt und warum man etwas tut. Inspirierte Unternehmen, motiviert von ihrer Vision, wie zum Beispiel Apple, zeigen den Menschen woran sie glauben. Somit sprechen sie die Gefühle jedes Einzelnen an und verstärken die emotionale Verbindung zwischen den Kunden und ihrem Produkt – sie verkaufen ihr WARUM.

Beruflich als auch persönlich erfolgreicher sein

Jede erwachsene Person auf der Welt weiß, wie er etwas tut und auch was er tut. Aber nur eine geringe Anzahl an Menschen können den Grund nennen, warum sie tun, was sie tun. Die Antwort ist nicht immer das Problem, denn wir haben uns die Frage selber einfach nicht gestellt. Warum bist du in dieser Branche tätig? Warum arbeitest du? Die häufigste Antwort ist: “Weil ich Geld verdienen will bzw. muss”. Das Prinzip hinter dem Goldenen Kreis lässt sich nicht nur für Unternehmen oder Marketing anwenden, sondern hilft uns auch ganz persönlich erfolgreicher zu sein.

Menschen, die etwas erreichen wollen, inspirieren sich selbst und stellen sich die Frage, warum sie jenes erreichen möchten. Hierdurch werden die Visionen und eigene Werte realer und greifbarer. Sobald sich Menschen diesen Wertevorstellungen bewusst werden und die unschlüssigen Motive vernachlässigen, können sie ihre Ziele über eine längere Zeit verfolgen und vermitteln. Dies hat positive Auswirkungen beim Arbeiten aber auch auf das ganze Leben.

Menschen gehen dann mit mehr Leidenschaft und Motivation an Dinge heran. Das ist wichtig, denn nur überzeugte Personen können andere überzeugen. Nach der Beantwortung der Frage nach dem Warum fällt es einem leichter, schwierige Entscheidungen zu treffen. Diese Entschlossenheit zeugt von Führungsstärke und gibt den Menschen Selbstbewusstsein und ein sicheres Auftreten.

Ursprünglich veröffentlicht am 14. Oktober 2019, aktualisiert am 19. Oktober 2019

Mehr zu Simon Sinek:

Diesen Artikel weiterempfehlen: