Was bringt mir Social Media Marketing?

Vermarktung  |  7 Min. Lesezeit

Benjamin Herm
Titelbild: Social Media

Social Media gehört schon lange zu unserem Alltag. Weltweit nutzen über drei Milliarden Menschen Social Media aktiv. Aufgrund der neuen Möglichkeiten, wie das Surfen im Internet mit mobilen Endgeräten, hat sich das Mediennutzungsverhalten stark verändert. Die sozialen Netzwerke sind deshalb zu einem wichtigen Bestandteil im Marketing geworden. So bietet sich Unternehmen die Möglichkeit mit einer sehr einfachen, aber wirksamen Methode, Menschen mit Hilfe der sozialen Medien gezielt zu erreichen.

​Social Media kurz erklärt

In sozialen Medien können User ihren eigenen Inhalt, sowohl privat als auch offen zugänglich für alle, erstellen und teilen, um sich somit großflächig zu verknüpfen und auszutauschen. Hier stehen den Nutzern unterschiedliche Plattformen zur Verfügung, wie beispielsweise Facebook, Instagram oder Twitter. Oftmals ist auch von nutzergenerierten Inhalten die Rede. Doch Social Media beinhaltet auch den Aufbau von Beziehungen untereinander. Große Plattformen wie LinkedIn, Pinterest und noch viele weitere ermöglichen Unternehmen neue Wege für ihre Kommunikation und auch das Marketing. Nutzer können sich mit Unternehmen vernetzen.

Was ist Social Media Marketing?

Im Bereich Social Media Marketing, auch SMM abgekürzt, werden hauptsächlich die sozialen Medien, wie zum Beispiel Instagram, Facebook und Twitter, für das Marketing genutzt. Unternehmen haben die Möglichkeit, die Reichweite zu ihren Kunden zu verringern und gleichzeitig neue Kunden zu gewinnen. Die verschiedenen Plattformen sind eine gute Option, sich mit einem Kunden oder auch Interessenten auszutauschen. Das Ziel ist es, aus einem Nutzer einen Fan oder folglich einen Kunden zu machen. Firmen sollten bevor sie anfangen mit Hilfe von sozialen Medien zu kommunizieren eine klare Strategie haben und sich auch erst als Beobachter den Vorgängen bewusst werden. Social Media Marketing ist für kleine oder große Unternehmen von gleicher Wichtigkeit und eignet sich deshalb für alle unterschiedlichen Firmen. Wichtige Schritte für ein erfolgreiches Social Media Marketing sind:

  • Eine Strategie erstellen, welche die konkreten Ziele beinhaltet, die durch Social Media Marketing erreicht werden sollen
  • Zielgruppen festlegen – wer könnte sich für das Produkt interessieren?
  • Soziale Plattformen auswähen, auf denen sich die Zielgruppen bewegen
  • Authentischen Inhalt erstellen und z.B. durch Aktionen (z. B. Gewinnspiele, etc.) aufmerksam machen
  • Den Wettbewerb jederzeit im Auge behalten
  • Ergebnisse mittels Analysetools auswerten

Es sollte beim Social Media Marketing immer zuerst die Qualität vor der Quantität stehen. So kann gewährleistet werden, dass die Reaktionen und Bewertungen der Kunden ebenfalls wertvoll sind.

Anwendungsbereiche von Social Media Marketing

In sozialen Medien können Dienstleister und Unternehmen auf die Wahrnehmung der Kunden eingehen. Das Social Media Marketing wird zum einen für den Kundenservice, darunter auch Kundenbetreuung und für die Erforschung des Marktes genutzt. Auch für den internen Austausch von Informationen bieten sich soziale Medien an. Zur Interaktions-Steigerung zwischen einem Kunden und einem Unternehmen können Hilfsmittel wie Online Magazine, Podcasts oder auch Blogs (Blog-Posts) genutzt werden. Die unterschiedlichen Angebote im Social Media Marketing verbessern sogar die Platzierung in Suchmaschinen. Im Endeffekt müssen Unternehmen nicht in jedem sozialen Netzwerk präsent sein. Viel wichtiger ist, dass man sich an der zu erreichenden Personengruppe orientiert und darauf die Aktivitäten ausrichten sowie die entsprechenden Plattformen wählt. Am besten ist es, wenn die Kommunikation auf gleicher Augenhöhe mit den Kunden stattfindet. Es sollte daher eine reale Person als Ansprechpartner den Kunden zur Verfügung stehen. Ein Berater ist in diesem Fall besser als ein Verkäufer.

Kooperation mit Influencer

Ein Großteil der getätigten Käufe werden durch verbale Kommunikation entscheidend beeinflusst. Hierbei können Influencer eine wichtige Rolle spielen, denn diese haben oftmals eine größere Reichweite durch eine hohe Anzahl an Follower in den sozialen Medien und können diese mit einem Produkt vertraut machen. Eine Zusammenarbeit mit Influencern kann eine höhere Bekanntheit verschafften. Influencer Marketing kann den einzelnen Firmen nicht nur Kosten, sondern auch reichlich an Zeit sparen, denn die Inhalte werden vom Influencer selber erstellt. Der Influencer sollte allerdings auch wirklich vom Produkt überzeugt sein, damit die „Werbung“ für das Produkt auch authentisch rüberkommt.

Nutzen von Social Media Marketing

Die Präsenz eines Unternehmens in den sozialen Medien lässt die Marke nahbarer und folglich auch authentischer wirken – vor allem durch den direkten Kontakt, oder durch Bewertungen und Reaktionen auf Produkte. Social Media Marketing kann genutzt werden, um den Kunden mehr über das Unternehmen und dessen Angebote zu erzählen. Die schafft Vertrauen und mentale Verfügbarkeit, was wiederum zu Kundenbindung beziehungsweise Kundetreue führt. Ein sehr unscheinbarer, aber sehr wirksamer Effekt sind Empfehlungen und Meinungen von Bekannten und Freunden. Diese haben einen positiven Einfluss auf die Kaufentscheidung. Dieser Effekt lässt sich optimal mit Social Media Marketing nutzen.

Erfolg durch Emotionen

Unsachliche Informationen oder eintönige Werbung in sozialen Medien bewirken keinen Erfolg. Hauptsächlich auf mobilen Geräten wird Social Media nebenher genutzt. Die Zeit, in der die Menschen aufpassen ist sehr gering und meist erlangt man die Aufmerksamkeit nur durch Emotionen. Posts, Produktplatzierungen oder Anzeigen sollten daher kurz, einfach und möglichst die emotionale Seite der Menschen ansprechen. Auf Social Media Kanälen sind besonders folgende Emotionen erfolgreich:

  • Angst
  • Trauer
  • Erstaunen
  • Wut/Provokation

Das Geschäftswachstum mit Social Media verbessern

Mehr Traffic auf der Webseite
Mit Google Analytics lässt sich schnell nachweisen, dass Social Media Marketing den Traffic steigert. Plattformen sind mittlerweile eine sehr lukrative Alternative, um Menschen auf sich aufmerksam zu machen – also als Trafficbringer. Warum also so lange warten bis ein Kunde auf die Website gelangt, obwohl man diesen Vorgang beschleunigen kann? Mit Remarketing können über soziale Medien die Nutzer gezielt angesprochen. Unternehmen, die ein Profil auf sozialen Plattformen nachweisen können, haben die Möglichkeit ihre Auffindbarkeit zu verbessern. Zum Beispiel bei der Suche nach Bildern erscheinen auch oftmals Social Media Profile.

Leads und Conversions
Potenzielle Kunden können ganz einfach über Social Media ihr Interesse an Firmen und deren Produkten zeigen. Auch im Bereich der Conversions und Leads lohnt sich das Social Media Marketing. Über Twitter oder andere Netzwerke kann der Verkehr zur Generierung von Leads genutzt werden. Personen, die über soziale Medien auf eine Webseite gelangen, sind oftmals schon bereit etwas zu kaufen. Je nach Produkt und Dienstleistung, muss vorher entschieden werden, auf welcher Plattform es sich am besten eignet und auf welcher sich am ehesten mögliche Kunden befinden.

Generierung von Feedbacks
Social Media Plattformen bieten für Kunden die Möglichkeit ein Feedback, eine Frage oder auch Impulse an ein Unternehmen zu richten. Es lässt sich schnell herausfinden, welche Produkte bei Nutzern/Kunden gut ankommen, wo noch Verbesserungsbedarf herrscht oder ob Lücken aufzufinden sind. Die Feedbacks fallen in der Regel nicht immer positiv aus, es wird auch oft und gerne kritisiert. Nicht zu vernachlässigen sind auch die eigenen Ideen der Kunden zur Verbesserung von Produkten.

Stärkung der Kundenbindung durch Social Media Profile
Die Kundenbindung kann zum Beispiel durch ein Social Media Profil auf unterschiedlichen Kanälen verstärkt werden, da es leichter ist in Kontakt zu treten und zu bleiben. Die schnelle und einfache Kommunikation über soziale Medien kommt den Kunden gelegen, denn die meisten Menschen nutzen diese jeden Tag. Der direkte Kontakt mit einem Unternehmen, welcher auf gleichem Niveau stattfindet, stärkt die Kundenbindung ebenso.

Kommunikation mit Social Media aufwerten

Die Kunden erhoffen sich, dass Firmen jederzeit in den sozialen Medien erreichbar sind, sofern es um Anliegen bezüglich des Kundenservice geht. Nutzer, die auf ihre Fragen sofort eine Antwort erhalten, sind in der Regel bereit mehr Geld für eine Marke auszugeben. Sprechen Kunden bereits innerhalb Social Media über eine Marke, so stellt sich die Frage, ob ein Unternehmen nun interagieren und an der Unterhaltung teilnehmen soll oder nicht. Unternehmen können Äußerungen, die auf einer Lüge basieren, auf eine seriöse und höfliche Weise korrigieren und bei einem Lob mit einem “Dankeschön” reagieren. Die Kommunikation einer Firma mit Interessenten beruht auf einer hohen Dialogbereitschaft.

Durch eine schnelle Kommunikationen können sich Firmen zeitnah zu einem unterlaufenen Fehler äußern. Sobald es also zu einem Missgeschick kommt, wie zum Beispiel das Auswählen eines unbedachten Werbeslogans, können Unternehmen sich in kürzester Zeit entschuldigen und weitere Maßnahmen treffen, um diesen Fehltritt wieder gut zu machen.

Content erstellen und verbreiten

Mit Hilfe einer einfachen Kommunikation gibt es zwei Methoden für Firmen, um Content in den sozialen Medien zu entdecken. Als erstes das Sammeln von Ideen zum Beispiel durch gezieltes Fragen, welche Inhalte die Follower sehen wollen. Mit der zweiten Option kann mit der Verwendung von Hashtags bei Aktionen Material (Bilder, Videos, Posts, etc.) gesammelt werden und die Themen analysiert werden. Diese können wiederum von dir geteilt werden und die Einbindung der Kunden führt zu einer größeren Begeisterung für die Marke. Durch das Verteilen der Inhalte eines Unternehmens auf Social Media Plattformen wird informativer und hilfreicher Content neuen Personen präsentiert und zugleich die Kompetenz des Unternehmens bestätigt. Audi zum Beispiel, arbeitet mit unterschiedlichen Plattformen, um neue Forschungen am Markt bekannt zu geben.

Die Verbreitung der Inhalte, Angebote oder Produkte gelingt durch das “Viral Gehen”. Wenn Nutzer in den sozialen Medien Beiträge von Firmen liken, kommentieren oder sogar teilen, gelangt der Inhalt über Produkte oder andere Angebote an ein neues Publikum, nämlich an Freunde bzw. Follower der erwähnten Nutzer. Viral zu werden, kann also eine Fortsetzung dieses Konzeptes sein. Je mehr Menschen den Content in den Netzwerken teilen, desto mehr Nutzer bekommen diesen zu Gesicht und können ihn auch wieder weiter mit Freunden teilen. So lassen sich die Inhalte rasend schnell über das Internet verbreiten. Die Verbreitung ist sehr wichtig, weil das Kommentieren, Teilen und Liken auf eine bereits bestehende Verbindung zu einem Unternehmen oder einer Marke schließen lässt. Aufgrund von so vielem Content, der weltweit zur Verfügung steht, gehen Menschen lieber auf Inhalte ein, die von Freunden geliked, kommentiert oder geteilt wurden.

Werbung in sozialen Medien generieren

Eine kostengünstige Methode, um Werbung für eine Marke machen oder Content zu verbreiten, sind Social Media Ads. Durch eine Targeting-Option besteht die Möglichkeit, die passende Zielgruppe zu erreichen. Aufgrund des Targetings können Informationen, die den Standort, die Sprache und das Onlineverhalten von Nutzern beinhalten, speziell für zielgerichtete Botschaften verwendet werden.
Bezogen auf das Kaufverhalten von Kunden, konnte immer wieder festgestellt werden, dass diese noch vor dem Abschluss eines Kaufes den Warenkorb verlassen. Personen, die das getan haben, sind weiterhin potenzielle Kunden, welche bereits auf die Webseite einer Marke gelangt sind und auch das Angebot dieser durchstöbert haben. Genau diese Produkte können einem Kunden mit Hilfe des Facebook Pixels zum Beispiel, gezielt als eine Social Media Ad präsentiert werden.

Social Media Marketing ist eine Win Win Situation für Kunden und Unternehmen

Durch den enormen Wandeln im Bereich der sozialen Medien bietet den Unternehmen Social Media eine günstige Möglichkeit, um Nutzer oder Kunden zu erreichen und mit diesen in Interaktion zu treten. Um ein größeres Publikum mit ihren Produktplatzierung zu erreichen, können Firmen auf den unterschiedlichsten Plattformen ihre Zielgruppen durch Werbung oder auch durch Content auf sich aufmerksam machen. Social Media Marketing bringt folglich mehr Traffic auf deine Webseiten und stärkt deine Marke durch mentale Verfügbarkeit bei den Nutzern.

Allgemein bieten die sozialen Medien aber auch den Nutzern eine sehr einfache, aber sehr schnelle Möglichkeit sich mit einer Marke in Verbindung zu setzen, was auch die Kundenbindung stärkt. Folglich ist Social Media Marketing eine Win Win Situation für Kunden und Unternehmen. Kunden erhalten informativen und sachlichen Content von Unternehmen, die wiederum von den Bewertungen und Reaktionen der Kunden profitieren.

Veröffentlicht am 5. Dezember 2019, aktualisiert am 16.01.2020

Diesen Artikel weiterempfehlen: